Was ist die Atemwegserkrankung des Hundes "Kennelkov"? Ursachen, Symptome und Gegenmaßnahmen

Hundeschönheit und Gesundheit
Sponsored Link

Was für eine Krankheit ist Kennelkov?

Wenn Sie einen Hund besitzen, gibt es viele Leute, die davon gehört haben, "Kennelkov". Über Kennel CoffeDie Krankheit "infektiöse Bronchitis"Es wird auch als Hundekälte bezeichnet.

Dieses Mal habe ich von Kennelkov gehört, was für eine Krankheit ist das? Für diejenigen unter Ihnen, die mehr über Ursachen, Symptome und Behandlung einer Kennelkov-Infektion erfahren möchten.

Bitte verhindern Sie und behandeln Sie Ihren Hund, damit er nicht krank wird.

Ursachen von Zwingerhusten

Es entwickelt sich hauptsächlich aufgrund einer Virusinfektion

Zwingerhusten wird durch virale und bakterielle Infektionen verursacht. Es gibt viele Viren, die Zwingerhusten verursachen können, und Zwingerhusten kann durch Infektion mit einem oder mehreren Viren verursacht werden.

Viele Hunde mit Zwingerhusten-Virus sind mit Tröpfchen von Husten, Niesen, Speichel, Schnupfen usw. infiziert.Es ist leicht, Ausbrüche an Orten zu bekommen, an denen sich viele Hunde versammeln, wie zum Beispiel Tierhandlungen und Hunderennenで す.

Bronchialseptische Bakterien können Krankheiten verursachen

Kennelkovs typischer Erreger ist "Bronchialseptische Bakterien (Bordetella)". Bronchialseptische BakterienBeim Eintritt in den Körper treten an 2-14-Tagen Symptome wie Husten und laufende Nase auf, und eine Lungenentzündung tritt auf, wenn sie schwerwiegend wirdAuch zu tun.

Zusätzlich zu septischen Bronchialbakterien können Bakterien und Viren wie das Hunde-Adenovirus Typ 2 und das Hunde-Parainfluenza-Virus Zwingerhusten verursachen, was in vielen Fällen zu mehreren Infektionen führt.

Ansteckend im trockenen Winter

Wie eine menschliche Erkältung bekommen Hunde im Winter eher Zwingerhusten, wenn die Luft trocken ist.Vermeiden Sie im Winter die Einnahme von Hunden mit möglichst vielen Hunden und den Kontakt mit Hunden mit Symptomen wie Husten und SchnupfenEs ist sicher

Symptome von Zwingerhusten

Die Symptome ähneln denen einer menschlichen Erkältung

Die Hauptsymptome von Kennelkov sind

・ Husten

・ Niesen

* Schnupfen

・ Fieber

・ Appetitverlust

で す.

Es ist besonders durch einen trockenen Husten gekennzeichnet und häufiges Husten kann Erbrechen verursachen. Wenn Sie Husten wie „Keokekeho“, „Garger“ und „Geage“ wiederholen, steigen die Chancen von Kennel Coffe.Nicht nur Husten, sondern auch eine eiterartige Schnupfen und hohes Fieber sind Anzeichen dafür, dass es schlimmer wird. Bitte lassen Sie sich frühzeitig ärztlich untersuchen.

Zwingerhusten ist einer menschlichen Erkältung sehr ähnlich, daher wird er auch als "Hundekälte" bezeichnet. Zwingerhusten allein,Wenn es mild ist, erholt es sich in ungefähr 2 Wochen, also keine Sorge. Wenn es jedoch schwerwiegend wird, braucht es Zeit, um sich zu erholen, und der Körper des Hundes wird erheblich belastet.Eine frühzeitige Behandlung ist wichtig.

Ich gebe keine Menschen weiter

Einige Hundebesitzer befürchten, dass sie aufgrund der Erkältung von Hunden auf den Menschen übergehen könnten. Da die Symptome jedoch ähnlich wie bei einer Erkältung sind,Mach dir keine Sorgen über eine Infektion.

UmgekehrtKeine Sorge, dass Erkältungskrankheiten auf Ihren Hund übergehenBitte seien Sie versichert.

Eine Verschlechterung führt zu Komplikationen wie Lungenentzündung und Bronchitis

Zwingerhusten ist häufig mild für Hunde mit hoher Immunität,Hunde mit geringer Immunität, wie Welpen und ältere Hunde, werden mit größerer Wahrscheinlichkeit schwerer und verursachen Komplikationen wie Lungenentzündung und BronchitisIst. Insbesondere eine Infektion mit mehreren Viren kann leicht zu Komplikationen führen.

Zwingerhusten soll oft spontan verheilen, aber wenn es zu Komplikationen kommt, ist es schwierig, spontan zu heilen, weshalb eine Behandlung in einer Tierklinik erforderlich ist. Im schlimmsten Fall sollte der Zwingerhusten nicht süß aussehen, da dies zum Tod führen kann.

Die Inkubationszeit beträgt ca. 1 Wochen bis 10 Tage

Die Inkubationszeit von Kennelkov soll etwa 1 Wochen bis 10 Tage betragen. Die ersten Symptome beginnen mit trockenem Husten und Niesen, und allmählich laufen eine laufende Nase und ein leichtes Fieber.

Ein anderer Fall ist, dass ein mit Zwingerhusten infizierter Welpe in einer Tierhandlung oder einem Züchter gekauft und nach einer Inkubationszeit von etwa 1 Wochen zu Hause entwickelt wurde.Wenn Sie zum Zeitpunkt des Kaufs keine Symptome hatten, aber tatsächlich mit Zwingerhusten infiziert waren, können Sie die Behandlung möglicherweise bezahlen, wenn Sie sich an den Verkäufer wenden.Deshalb empfehlen wir Ihnen, uns einmal zu kontaktieren.

Kennelkov-Behandlung

Kann mit Medikamenten und Injektionen allein behandelt werden

Es gibt keine Behandlungen, die das Zwingerhusten-Virus beseitigen können. Wenn Sie also einen leichten Fall haben, warten Sie oft auf eine natürliche Heilung. Bei starken Symptomen Medikamente einnehmen, um Symptome wie Husten und Fieber zu lindern. Wenn Erbrechen oder Appetitlosigkeit zu Dehydration oder Mangelernährung führen, kann dies durch Infusionen ergänzt werden.

Viele Hunde erholen sich mit einer Dosis von etwa 1 Wochen, aber wenn das Immunsystem schwach ist, wie z. B. ein Welpe, wird eine Injektion verabreicht, die das Immunsystem stärkt. Wenn es keine Komplikationen gibt, nur Medikamente und Injektionen.

Zusätzlich zur inneren Medizin kann ein Zerstäuber, der als zerstäubte flüssige Medizin bezeichnet wird, aus der Nase oder dem Mund inhaliert werden.

Bei Komplikationen dauert die Behandlung einige Zeit

Wenn es Komplikationen wie Lungenentzündung oder Bronchitis gibt, wird es einige Zeit dauern, die Komplikationen zusammen mit Kennel Cof zu behandeln.Wenn sich die Lungenentzündung verschlimmert, ist es wahrscheinlich, dass sie stirbt, sodass eine frühzeitige Behandlung erforderlich ist.

Mit Impfung verhindern

Aufgrund der großen Anzahl von Viren, die Zwingerhusten verursachen, ist es derzeit unmöglich, alle Virusinfektionen durch Impfung zu verhindern. Wir können jedoch "Hunde-Staupe-Virus, Hunde-Adenovirus 2-Typ, Hunde-Parainfluenza-Virus" verhindern, was die Hauptursache für Zwingerhusten mit gemischtem Impfstoff ist.

Es wird empfohlen, jedes Jahr zu impfen, da die Vermeidung dieser Virusinfektionen die Wahrscheinlichkeit einer Kennelkov-Infektion verringern kann.

Trotzdem gibt es Viren, die mit Impfstoffen nicht verhindert werden können, so dass die Impfung nicht den 100% Zwingerhusten verhindert. Wenn Sie infiziert sind, denken Sie daran, dass es wichtig ist, die Behandlung in einer Tierklinik zu beginnen, bevor es schlimmer wird. Achten Sie darauf, keine Entscheidung zu treffen, wenn dies in Ordnung ist, da die Symptome mild sind. Hunde mit geringer Immunität werden bald schlechter.

Infizierten Hund isolieren

Zwingerhusten ist sehr ansteckend. Wenn Sie also mehrere Köpfe haben, können Sie sich schnell ansteckenWird sich ausbreiten. Wenn Sie Symptome wie Husten oder Niesen verspüren, isolieren Sie diese vom Kontakt mit anderen Hunden und bereiten Sie anderes Geschirr und Spielzeug vor.

Selbst wenn Sie keinen direkten Kontakt mit einem infizierten Hund haben, können Speichel und laufende Nase des infizierten Hundes an der Hand des Besitzers haften und einen anderen Hund berühren. Bitte waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und sterilisieren Sie Geschirr und Spielsachen, um sie sauber zu halten.

ま た,Befolgen Sie das Ermessen Ihres Tierarztes, wenn Sie Orte besuchen, die mit anderen Hunden in Kontakt kommen können, z. B. Spaziergänge oder Hunderennen. Es ist besser, zu Hause zu bleiben, während Sie andere Hunde anstecken könnenで す.

Damit Ihr Hund nicht mit Kennel Coffe infiziert wird

Zwingerhusten, der angeblich eine Erkältung für Hunde ist, ist eine Krankheit, die auch nach der Impfung mit hoher Wahrscheinlichkeit infiziert wird. Wenn es viele Arten von Viren gibt, die sie verursachen, können die Eigentümer keine Maßnahmen ergreifen.

Daher ist es wichtig, das Virus, das die Hauptursache für einen Impfstoff ist, zu verhindern. Wenn Sie es nicht verhindern und sich infizieren können, sollten Sie sofort behandelt werden und sich nicht verschlimmern.

Auch wenn Sie mit einem Impfstoff nicht alle Viren verhindern können, können Sie verhindern, dass die Infektionsrate durch Impfungen gesenkt oder verschlechtert wird. Eine jährliche Impfung schützt die Gesundheit Ihres Hundes.

コメント

Kopierter Titel und URL